Für Experten

Job 111062

Projektleitung "Neuer Beschaffungsprozess" und "New General Ledger" (m/w/d) - Karlsruhe

Aufgabe:
Zwei Projektbestandteile: Projektleitung "Neuer Beschaffungsprozess": Aktuell ist der Beschaffungsprozess durch viele Systembrüche und redundante Datenhaltung gekennzeichnet. Nur ein Teil der Beschaffungen erfolgt über SAP. Die Transparenz durch ein tagesaktuelles Reporting ist nicht gegeben, die Kosten sind teilweise erst mit großer Verspätung im System ersichtlich. Die Daten werden in vielen Abteilungen mehrfach gespeichert und für eigene Bedürfnisse oftmals angepasst. Viele Systembrüche und Klärungsaufwände erzeugen eine hohe Komplexität des Beschaffungsprozesses. Mit dem Projekt soll der Beschaffungsprozess im SAP-System abgebildet werden. In diesem Kontext ist unter Beschaffungsprozess sowohl Haushalts- und Finanzplanung wie auch die Beschaffung an sich (Prozess von der Bedarfsmeldung über die Ware/Dienstleistung bis zur Rechnung) zu verstehen. Die Umsetzung soll in mehreren Stufen erfolgen. Projektleitung "New General Ledger" Voraussetzung für die Migration auf S/4 HANA ist ein aktives Neues Hauptbuch (NewGL). Der Umstieg von SAP ERP auf S/4 HANA ist für die VBL erforderlich, da der Support für SAP ERP voraussichtlich Ende 2025 eingestellt wird. Die Funktionalitäten des Neuen Hauptbuchs werden u.a. für die Archivierung und Fremdwährungsbewertung benötigt. Derzeit Funktionalitäten des klassischen Hauptbuchs von SAP im Einsatz. Ziel neues Hauptbuch:
  • Abbildung paralleler Rechnungslegungsvorschriften (1 führendes Ledger (HGB), beliebige Anzahl nicht führender Ledger (IFRS, US-GAAP, BilMoG ect.)
  • Komfortable Segmentberichtserstattung (Beispielsweise für die einzelnen Abrechnungsverbände)
  • Führen zusätzlicher Merkmale im Hauptbuch (z.B. Profitcenter, Kostenstelle, Geschäftsbereiche etc.)
  • Belegsplitt bzw. Belegaufteilung, d.h. Belege können innerhalb eines Buchungsbeleges aufgeteilt werden.
  • Es gibt die Möglichkeit der Erzwingung von Saldo-0-Buchungen. Erforderlich um Bilanzen über
  • Kontierungselemente zu erzeugen.
  • CO-Echtzeitintegration. Das bedeutet, dass alle CO-Buchungen direkt ins FI durchgebucht werden und damit Abstimmungsreports und Nachbuchungen entfallen (Closing Cockpit). Diese Funktionalität erfordert eine eigene Buchungsperiode, die von SAP in die Tabelle der FI-Buchungsperioden aufgenommen wurde (neue Transaktion).
  • Neue Fremdwährungsbewertung (pro Ledger)
  • Besonderheiten bzw. neue Funktionalitäten im Neuen Hauptbuch:
  • Wichtiger Hinweis: ein Wechsel auf das NewGL kann nur zu Geschäftsjahresbeginn erfolgen (01.01.JJJJ).
  • Die klassische Profitcenterrechnung wird abgelöst durch die neue Profitcenterrechnung (mögliche Abbildung des Haushalts). Deren wichtigste Klassifizierung ist, dass aus den statistischen Objekten künftig bilanzierungsfähige Objekte werden, die im FI angesiedelt sind.
  • Per Szenario wird im Customizing festgelegt, welche Kontierungsmerkmale im Hauptbuch fortgeschrieben werden sollen. Bei dieser Festlegung gilt es das Datenvolumen zu beachten. Hierzu gibt es u.a. den SAP Hinweis 820495 betreffend der Performance.
  • Paralleles Führen von klassischer und neuer Hauptbuchhaltung ist möglich (betrifft den Umstellungszeit-punkt der zwingend zu Beginn eines Geschäftsjahr zu erfolgen hat), zu beachten ist in die-sem Zusammen-hang folgendes: Die Datenbanktabellen, in denen die Stamm- u. Bewegungsdaten der Hauptbuchhaltung gespeichert werden, ändern sich mit der Aktivierung des Neuen Hauptbuches! Das heißt konkret, dass ab diesem Zeitpunkt erfasste Daten in die neue(n) Tabelle(n) geschrieben werden, während die klassischen Tabellen nicht mehr aktualisiert werden. Das Berichtswesen legt im NewGL den Fokus auf Rechercheberichte (Bilanz, G+V, etc.), da diese weitaus flexibler sind als die klassischen Berichte. Aus den Rechercheberichten sind per Drill down Absprünge bis auf Einzelpositionsebene möglich (Salden, Verkehrszahlen etc.). Eine weitere Funktionalität ist das Erzeugen mehrerer Sichten auf den Beleg. Grundsätzlich gibt es eine Erfassungssicht und eine Hauptbuchsicht. Diese unterscheiden sich je nach eingestelltem Szenario. Durch die Aktivierung des New GL werden neue Customizingpfade erzeugt, die sukzessive abzuarbeiten sind. Die klassische Anlagenbuchhaltung kann standardmäßig ins Neue Hauptbuch überführt werden. Die Einführung der Ledgerlösung ist nicht zwingend erforderlich. Migration: Die Migration vom klassischen zum Neuen Hauptbuch wird aufgrund der sehr komplexen Aufgabe einen zeitintensiven und aufwändigen Anteil des Projektes ausmachen. Um diese durchführen zu können, müssen zu Beginn des Geschäftsjahres (01.01.2020) die in SAP erforderlichen Einstellungen durchgeführt sein. Die Migration wird über den kostenpflichtigen Migrationsmonitor unterstützt und kann im laufenden Geschäftsjahr 2020 nach Finalisierung des Jahresabschluss des Vorjahres beginnen (Anfang Juni 2020) und muss bis Ende des Geschäftsjahres 2020 abgeschlossen sein. Migrations-Projektherausforderungen werden u.a. sein:
  • Konten mit offenen Posten
  • Der Geschäftsbereich Blank
  • Für die Migration ins New General Ledger bietet SAP qualifizierte Unterstützung an ergänzt durch einen kostenpflichtigen Migrationsmonitor (mit unterschiedlichen Ausprägungen). Status: Customizing-Einstellung auf Testsystem begonnen. Die fachliche Abnahme ist noch ausstehend, da Festlegungen für neues Hauptbuch fehlen. Der Migrationsmonitor wurde auf dem Testsystem installiert. Der aktuelle Entwicklungsstand soll Mitte 2020 fertiggestellt und produktiv gesetzt werden. Anschließend erfolgt die Migration der Daten bis Mitte 2021.
Anforderung:
Projektleitung in vergleichbaren Projekten Beschaffungsprozesse New General Ledger SAP HANA
Besonderheiten:
Projekte sollen in Personalunion bearbeitet werden

Kontakt

Jovan Sumer
Telefon: +49 621 92109 858
Jovan.Sumer@allgeier-experts.com
  • Branche Öffentliche Verwaltung
  • Ort Karlsruhe
  • Start asap
  • Dauer 31.12.2020
  • Vertragsart freiberuflich
  • Bewerben Bewerbung abschicken
  • versenden Dieses Projektangebot teilen
  • merken Projekt auf die Merkliste setzen
  • kontaktieren Projektanbieter kontaktieren
Allgeier Logo

Ein Unternehmen der Allgeier Experts
Copyright © 1995-2020 Allgeier Experts Go GmbH All rights reserved.

Registrieren Sie sich fur unseren Newsletter

Lorem Ipsum is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry's standard dummy text ever since the 1500s, when an unknown printer took a galley of type and scrambled it to make a type specimen book. It has survived not only five centuries, but also the leap into electronic typesetting, remaining essentially unchanged.

Nein, danke.